SpacecarTours - Ein Schülerprojekt macht Schule



2004

[News - Mai 2004] [News - September 2004] [News - Oktober 2004] [Bilder V.Armstrong in Bottrop - Oktober 2004] [News November 2004]

2005

[News - Januar 2005] [News - März 2005] [News - April 2005] [News - April/Mai 2005] [News - September 2005] [News - 30.September 2005] [News - 12.Oktober 2005]

2006

[News - Januar 2006] [News - März 2006] [News - März 2006] [News - März 2006] [News - März/April 2006] [News - April 2006] [News - September 2006] [News - Oktober 2006] [News - November 2006] [News - November 2006 (2)] [Projekt- und Eventtage 2006]
[Stars, die Spacecartours unterstützen ] (PDF, ca.1MB)

2007

[News - Januar 2007 (1)] [News - Januar 2007 (2)] [News - Januar 2007 (3)] [News - März 2007] [News - Mai 2007] [News - 9. Juli 2007] [News - 9. Juli 2007] [News - 16. Juli 2007] [News - 27. Juli 2007] [News - 18. Oktober 2007] [News - 28. Oktober 2007]

2008

[News - Januar 2008] [News - Februar 2008] [News - April 2008] [News - Juni 2008] [News - September 2008]

2009

[News - Januar 2009] [News - August 2009] [News - Dezember 2009]

2010

[News - Januar 2010] [News - April 2010] [News - August 2010] [News - März 2011]



DAS PROJEKT SPACECARTROUR 2004-2010
Unter dem Motto „Die Spacecartour 2004 für Frieden, Toleranz und eine lebenswerte Zukunft“ startet die SF-Arbeitsgemeinschaft der Hauptschule Welheim in das Jahr 2004, mit einem bisher noch nicht da gewesenen Projekt. Mit der SPACECARTOUR 2004 will die Hauptschule Welheim bei jeder SF-Convention in Deutschland mit einem Infostand und dem Spacecar (Renault AVANTIME – Star Trek mäßig aufgemacht) dabei sein, um über das SF-Projekt an der HSW zu berichten und natürlich die Leute darüber zu informieren, welche Ziele mit der Spacecartour 2004 verfolgt wird. Die Ziele werden hier in der Projektbeschreibung deutlich.


1. Direktive
Das Spacecar macht sich mit seiner multikulturellen Besatzung ein Jahr lang auf den Weg, um für ein Wachsen des Friedens unter den unterschiedlichen weltlichen Kulturen zu werben. Darüber hinaus sich stark zu machen für eine gerechtere zukünftige Welt, in der Gewalt und besonders Kriege kein Mittel der Problemlösung sein können, damit es für alle Kreaturen unserer Erde und später eventuell anderer Welten eine lebenswerte Zukunft gibt!

2. Direktive
In der Entwicklungsgeschichte und -psychologie kann man nachlesen, dass der Mensch eine angeborene Neugier besitzt, die es ihm ermöglicht, Neues zu entdecken. Gäbe es sie nicht, dann würden wir noch alle mit Fellen behangen, in Höhlen wohnen, wenn überhaupt! Aus der menschlichen Neugier heraus macht sich das Spacecar mit seiner Besatzung auf den Weg, um durch die Faszination am Erforschen des Unbekannten (andere Menschen und Meinungen) und das mutige Vorstoßen dahin, wo noch keiner je zuvor gewesen ist, zu zeigen, dass Pessimismus keine lebenswerte Zukunft mit sich bringt, sondern dass nur Engagement und neue Ideen etwas in Gang bringen können für eine optimistische Zukunft!

3. Direktive
Das Spacecar macht sich auch für eine dritte wichtige Sache in unserer Gesellschaft auf den Weg! Für die Sache einer zeitgemäßen Schulbildung. Dazu gehören nach der Auffassung unserer SF-Arbeitsgruppe vor allem die grundlegende Modernisierung der Schulen. Eine gut ausgestattete Schule mit den neusten Medien (Computer etc.) und deren ständige Wartung. Des weiteren die Einbindung neuer Medien in fast allen Unterrichtsfächern (Textverarbeitung, Lernsoftware, Internetrecherche, eigene Musik- und Videoproduktionen, Homepageerstellung, digitale Raumgestaltung und digitale Kunst und vieles mehr). Darüber hinaus auch dementsprechend aus- bzw. fortgebildete Lehrkräfte für die Gestaltung eines „zeitgemäßen Unterrichts“. Auch die kritische Auseinandersetzung mit dem Medium Fernsehen gehört dazu (Nachrichten, Dokumentationen, Reportagen, Fernsehserien etc.) und sollte Bestandteil eines projektorientierten Unterrichts sein, denn wie sie alle wissen, gibt es nichts Schlimmeres, als wenn Schüler von heute von Lehrern von gestern in Schulen von vorgestern auf das Leben von morgen vorbereitet werden sollen!

4. Direktive:
Die SF-Arbeitsgruppe der Hauptschule Welheim hat mit ihrer SPACECARTOUR 2004 auch vor, mindestens 4 neue Rekorde ins Guinnessbuch der Weltrekorde zu bringen!
Record 1:
Die Hauptschule Welheim stellt bis zum Ende des Jahres 2004 den Rekord auf, als erste Schule der Welt SF-Projekttage (Star Trek Projekttage) durchgeführt zu haben. Darüber hinaus mindestens dreimal Stargäste aus den Star Trek Serien an der Hauptschule Welheim empfangen zu haben (Mai 2003 – Dez. 2004) und sich intensiv mit dem SF-Projekt über 2 Jahre – mit mehreren Aktionen – zu beschäftigen.
Rekord 2:
Die Hauptschule Welheim stellt bis zum Ende des Jahres 2004 den Rekord auf, die erste Schule der Welt zu sein, die an allen SF-Conventions in Deutschland ganz offiziell - innerhalb eines Jahres - teilgenommen hat. Des weiteren mit den Stars der SF-Serien und Filme zusammengekommen ist, die sich dann auch noch in das Gästebuch der Hauptschule Welheim eingetragen haben.
Rekord 3:
Mit dem SPACECAR, dem im SF-Design aufgemachten Renault AVANTIME, wird der Rekord aufgestellt, dass in keinem anderen Fahrzeug auf der Welt so viele SF-Stars ihre Autogramme hinterlassen haben, wie in diesem Spacecar!
Rekord 4:
Die Hauptschule Welheim möchte mit ihrer Internet-Sonderseite www.spacecartour.com einen neuen Weltrekord dadurch aufstellen, dass dieses Projekt die meiste Unterstützung der SF-Fans weltweit mit ihren Logos und Bannern bekommt!

Weiterführende Infos unter: www.spacecartor.com und im besonderen hier
Wie alles begann
Doch warum das Ganze?
So ging es weiter
Das Projekt
Das Spacecar
Projektfreunde

Wir würden uns ganz besonders darüber freuen, wenn sie unser Spacecartourprojekt unterstützen würden.
Sie mit ihrem Banner oder Logo unser Projekt SPACECARTOUR 2004 unterstützen (vgl. REKORD 4)!
Sie unser Projekt als Sponsor unterstützen (vgl. REKORD 4)!
Sie uns in unserem Vorhaben allgemein unterstützen (E-Mails, Briefe, Faxe, uns bekannt machen etc.)
Sie unser Team einladen zu Conventions, SF-Fans-Treffs, SF- Kinopremieren, Fernseh- und Radiosendungen, zu Interviews (Print-Medien) oder zu großen Events jeglicher Art sowie Stadtfesten etc.!

Ein Wort noch zum Abschluss oder besser ein Zitat des Physikers Stephen Hawking, der durchaus der Ansicht ist, dass SF die menschliche Vorstellungskraft erweitere.
Er sagt: „Die Science-Fiction von heute wird oft zu den wissenschaftlichen Fakten von morgen. Unsere Aufmerksamkeit auf irdische Dinge zu beschränken, das würde bedeuten, dem menschlichen Geist fesseln anzulegen.“
In diesem Sinne:
„Live long and prosper“

Konrektor Werner Breitzke
Stellvertretender Schulleiter der Hauptschule Welheim
Anfragen zum Projekt bitte an den Projektleiter:
Herrn Konrektor Werner Breitzke
dienstlich: Hauptschule Welheim
Welheimer Straße 80 – 82
D-46238 Bottrop / Germany
Tel.: +49 (0) 2041/41265
Fax: +49 (0) 2041/409929
hauptschule-welheim@bottrop.de


Privatadresse
Kokenrott Straße 4
D-49152 Bad Essen / Germany
Tel.: +49 (0) 5472/2822
Fax: +49 (0) 5472/958947
Mobil: 0172/6000710
info@spacecartour.com
worldme@t-online.de



© Copyright K.Teschner, Webmaster